Seite wählen

Corona, Corona, Corona, Modellbau.

Erst war es bisschen wie Urlaub, dann ein bisschen wie Gefängnis und jetzt Zeit für Neues. Ich habe vor gut vier Wochen mit Modellbau angefangen. Nicht so wie früher als kleiner Junge Modellbau Flugzeuge basteln im Maßstab 1:72. Messerschmitt und Stuka aus dem DEZ beim Koczy (oder so) Spielwarengeschäft. Die hatten in den 1980er Jahren eine Riesenmodellbauauswahl. Bin damals über einen Freund draufgekommen. Habe die Dinger allerdings eher schlecht als recht zusammengeklebt (mit dem sauteuren dazugehörigen Sekundenkleber).

Angemalt habe ich sie gar nicht oder schäbig. Man musste kleine Töpfchen aus Blech, winzige Dinger mit Blechdeckel, kaufen. Die Pinsel waren immer versaut, da man die mit Lösungsmittel sauber machen musste. Habe ich natürlich nicht so super toll gemacht als 10jähriger.

Um die Weihnachtszeit 2019 habe ich mir mal wieder so ein Ding gekauft. Einen X-Wing von Star Wars. War nicht so berauschend das Teil zu bauen und zu bemalen.

Modell X-Wing Star Wars Revell
Sigurd Roscher 2020 - Modellbau - 1. Terrain für Necromunda - Erdnuss Tanks

Erdnussdosen und anderer Müll

Jetzt allerdings hat mich durch Zufall ein anderer Bauboom ereilt. Seit einiger Zeit glotze ich auf YouTube Bastler, die kleine table top Figürchen anmalen und Landschaften für ihre Spiele bauen. Da sind ganz schlichte comichafte Sachen dabei, aber auch extrem aufwendige ultra-realistische Dioramen. Hab dann mal versucht ein rostiges Endzeit-Tank-Gebäude zu basteln, was auch ganz gut funktioniert hat und so viel Spaß gebracht hat, dass ich dann gleich noch ein zweites probiert habe.
Sigurd Roscher 2020 - Modellbau - 1. Terrain für Necromunda - Erdnuss Tanks
Sigurd Roscher 2020 - Modellbau - 1. Terrain für Necromunda - Erdnuss Tanks
Sigurd Roscher 2020 - Modellbau - 1. Terrain für Necromunda - Erdnuss Tanks
Sigurd Roscher 2020 - Modellbau - 1. Terrain für Necromunda - Erdnuss Tanks
Sigurd Roscher 2020 - Modellbau - 1. Terrain für Necromunda - Erdnuss Tanks
Sigurd Roscher 2020 - Modellbau - 1. Terrain für Necromunda - Erdnuss Tanks

Nass in Nass Sprühdose für Rosteffekt

Sigurd Roscher 2020 - Modellbau - 2. Terrain für Necromunda - Sprühdosen Tanks
Sigurd Roscher 2020 - Modellbau - 2. Terrain für Necromunda - Sprühdosen Tanks
Sigurd Roscher 2020 - Modellbau - 2. Terrain für Necromunda - Sprühdosen Tanks
Sigurd Roscher 2020 - Modellbau - 2. Terrain für Necromunda - Sprühdosen Tanks
Sigurd Roscher 2020 - Modellbau - 2. Terrain für Necromunda - Sprühdosen Tanks

Sprühdosen als Tanks und Kellerfundstücke

Vom Dorf zur Utopie - Kleinstadt - Sigurd Roscher 2012 - Köln Ehrenfeld

Kleinstadt – Vom Dorf zur Utopie 2012

Über Umwege bin ich in eine table top Runde geraten. Ich kenne die anderen Mitglieder bis auf einen nicht persönlich, aber die haben eine ziemlich aktive slack-Gruppe hier in Regensburg. Denen habe ich meine Modelle gezeigt und sie fanden die ganz gut. Sie meinten die Sachen, die ich früher mal für die Ausstellung „vom Dorf zur Utopie“ 2012 in Köln gemacht habe, würden ziemlich stark an das Setting des Piraten table top Spiels freebooters fate erinnern. Das habe ich mir gleich angeschaut, fand es gut und habe angefangen dafür einen kleinen Spieltisch und Assets zu basteln.

Das Schöne an dieser Bastelei ist, ich muss mich nicht wirklich konzentrieren wie bei Computerarbeit. Ich komme auch mit wenig Zeitaufwand ziemlich weit oder kann sogar mit den Kindern zusammen basteln. Das heißt jetzt bei home schooling & Kinderbetreuung funktioniert der Modellbau nebenbei hervorragend, weil ich einfach mal nur fünf Minuten,  mal ne halbe Stunde investieren kann, dann wieder stehen lassen, damit es trocknet oder aushärtet und später weitermachen.
Es ist ja eigentlich ein Hobby, aber ich habe den gleichen Anspruch wie an meine Kundenaufträge im Designbereich oder meine Bilder. Ich will mich dafür nicht schämen. Das Schöne an der ganzen Sache, ich beschäftige mich mit Materialien mit denen ich vorher nichts zu tun hatte. Styropor, XPS  Hartschaumplatten, Holzleim, Gips und Farben mit denen ich sonst eher weniger zu tun habe.
Mir ist bewusst geworden, es geht auch nur um Form und Farbe. Damit beschäftige ich mich ja schon seitdem ich Jugendlicher bin. Ist halt jetzt ein anderes Medium. Ich glaube ich werde es mal eine Zeit lang weiter machen und eventuell auch ein Spielchen riskieren.